... rund um die Fotografie

Gute Fotos

Die meisten Profis machen es, wenn Du eine Spiegelreflexkamera oder Kompaktkamera hast, die eine Blendenvorwahl erlaubt, dann nutze diese. Stelle die Blende auf -1/3 bis -2/3 Blende ein. Das Bild wird nun immer etwas unterbelichtet.
Vorteil: in den hellen Bereichen frisst das Bild nicht so schnell aus (Wolken, Himmel), es bleiben Strukturen erhalten.

digitaler Zoom bei Kompaktkameras

vergiss ihn, ganz schnell...!
Der Digitalzoom vergrößert nur einen Bildausschnitt, rechnerisch. Es sind nicht mehr Bildinformationen vorhanden, die Schärfe des Bildes nimmt ab, es wird weich. Die meisten Kameras mit Digitalzoom zeigen es an, wenn dieser zum Einsatz kommt.

Hintergrund

Nicht immer hat man die Möglichkeit den Hintergrund zu ändern...
aber nur das schöne Motiv im Blick, nein - achtet auf den Hintergrund. Ein guter Hintergrund verbessert das Bild, ein schlechter kann Euch alles verderben. Denn...
...

er lenkt vom Motiv ab!

Vermeidet unruhige Hintergründe mit einem zuviel an bunten Farben, außer es soll so sein. Muster oder viele Details, lenken auch vom Motiv ab. Ein ruhiger Hintergrund hebt Euer Motiv hervor. Einfach ma den Blickwinkel ändern, ein wenig zur Seite gehen und schauen was sich ergibt.

Tipp's

Gute Fotos | digitaler Zoom | Hintergrund | Schärfe | Linien, führen das Auge | ISO-Wert, Blende, und Verschlusszeit | Zoll | die Totale | die Bildschärfe | Foto - Grundlagen | Bildrauschen | der gute Fotograf | Autofokus | Back Button Focus | Porträt-Fotografie | die besseren Fotos |